Posted in: Ausgabe 2 / 2016
Miszellen

‚Kein Schreiben ohne Muße?!‘

Merle Ueding

Download

Diese Frage diskutierten die Autorinnen Annette Pehnt (Freiburg), Marie T. Martin (Köln) und der ebenfalls aus Freiburg kommende Autor Myron Hurna am 10. November 2015 im Freiburger Café artjamming. Das Gespräch wurde von den SFB-Mitarbeiterinnen Rebekka Becker, Susanne Bernhardt, Bianca Blum und Heidi Liedke moderiert, die die Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Literaturbüro Freiburg organisiert hatten. ‚Kein Schreiben ohne Muße?!‘

Posted in: Ausgabe 2 / 2016
Interview

Schreiben als Arbeit in Muße

Susanne Bernhardt und Bianca Blum im Gespräch mit Annette Pehnt

Download

Annette Pehnt ist Schriftstellerin und Dozentin und lebt in Freiburg/Br. Ihr jüngster Roman, Briefe an Charley (erschienen im September 2015 beim Piper Verlag), ist zwischen Muße und Müdigkeit entstanden, wie sie im folgenden Interview erläutert. Schreiben als Arbeit in Muße

Posted in: Ausgabe 2 / 2016
Rezension

Von der Berechenbarkeit der Muße: George Orwells ‚Books v. Cigarettes‘.

Heidi Liedke

Download

Wie oft hört man nicht die Klage oder zumindest Feststellung, dass Freizeit und Muße etwas sind, das sich nicht jeder leisten kann. Natürlich – und leider – ist diese Aussage auch im 21. Jahrhundert nach wie vor zutreffend. Dabei muss es nicht nur um teure Mitgliedschaften in Sportvereinen oder Fitnessstudios gehen, auch (und je nach Frequenz vor allem) Kino- und Kneipenbesuche kosten: die kleinen Dinge, die das Leben lebenswert machen. Manchem Hobby haftet aber zu unrecht der Ruf an, zu teuer zu sein. 1946 ging der Schriftsteller Von der Berechenbarkeit der Muße: George Orwells ‚Books v. Cigarettes‘.

Posted in: Ausgabe 2 / 2016
Miszellen

DIY – Das Faultier zum Selbermachen

Bianca Blum

Download

Für die kreativen Leserinnen und Leser gibt es an dieser Stelle ein paar Links mit Anleitungen für Faultiere. Ganz gleich ob Jung oder Alt, als Geschenk oder für sich selbst – ein Faultier DIY – Das Faultier zum Selbermachen